CARUS-Programm: Qualifizierungsprogramm klinische Forschung in der Psychosomatik

Die Carl-Gustav-Carus-Stiftung für Psychosomatische Forschung, Zürich, unterstützt die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Gebiet der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie.

Die patientenorientierte klinische Forschung ist von großer Bedeutung für die Weiterentwicklung von Diagnostik und Therapie. Allerdings ist die klinische Forschung gerade für Nachwuchswissenschaftler oft nicht leicht zu realisieren, da es im deutschsprachigen Raum wenige Möglichkeiten gibt, eine strukturierte Ausbildung in patientenorientierter klinischer Forschung zu erhalten. Das „Qualifizierungsprogramm klinische Forschung“ ermöglicht es jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, der Schweiz und Österreich eine strukturierte Weiterbildung in patientenorientierter Forschung zu erhalten.

Das Qualifizierungsprogramm wurde erstmals in den Jahren 2005 bis 2007 an der Universität Heidelberg, Klinik für Psychosomatische Medizin und Allgemeine Klinische Medizin entwickelt und durchgeführt. Nach einer positiven Evaluation des Programms, welches in einer kontrollierten Studie zeigte, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms in Bezug auf ihre Forschungskompetenzen und ihre Forschungsleistungen im Vergleich zu Nicht-Teilnehmern signifikant profitierten, wird das Programm seit 2008 überregional an den fünf Universitätskliniken Berlin, Hamburg, Heidelberg, München und Tübingen durchgeführt.

In dem Curriculum mit einer Laufzeit von 2 Jahren, werden forschungsmethodische Kompetenzen gefördert. Gleichzeitig lernen sich im Rahmen des Kurses junge Wissenschaftler der verschiedenen Universitätsstandorte kennen, so dass das Qualifizierungsprogramm zur Netzwerkbildung unter jungen Wissenschaftlern beiträgt.

Die Teilnahme am Programm wird als Stipendium ermöglicht, so dass keine Teilnehmergebühren für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selber fällig werden. Das Programm findet alle 2 Jahre statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat über ihre erfolgreiche Teilnahme.