Transplantationsmedizin

Leitung:


Prof. Dr. med. Y. Erim, Erlangen
Dr. med. F. Vitinius, Köln

Inhalte und Ziele:

Regelmäßiger Austausch von aktuellen Forschungsergebnissen aus der deutschsprachigen psychosozialen Transplantationsforschung. Diskussion konzeptueller Ansätze, methodischer Standards und psychosozialer Behandlungserfordernisse. Förderung der psychotherapeutischen Behandlung von Transplantierten und deren Angehörigen.

  • Regelmäßige Treffen im Rahmen der Jahrestagungen des DKPM mit Präsentation und Diskussion aktueller Forschungsaktivitäten
  • Organisation von Symposien zur Psychosozialen Transplantationsmedizin
  • Kontakte zu und Kooperation mit national wie international tätigen Forschern und Arbeitsgruppen bzw. Gesellschaften im Bereich der Transplantationsmedizin allgemein und der psychosozialen Transplantationsforschung im besonderen
  • Vertretung der psychosozialen Transplantationsmedizin innerhalb des DKPM

Folgende Projekte werden zur Zeit bearbeitet:

  • Konsensusliste von psychometrischen Instrumenten für die prä- und post-Transplantationsevaluation
  • Leitlinien für die psychosomatische Diagnostik und Behandlung von Transplantationspatienten

Mitarbeit beim Aufbau eines Psychotherapeuten-Netzwerkes für Transplantationspatienten und deren Angehörige

Leitung:

Prof. Dr. med. Y. Erim, Erlangen;
Dr. med. F. Vitinius, Köln